Am 29. Oktober ist der bundesweite „Tag des Einbruchschutzes“

Im Rahmen des bundesweiten „Tag des Einbruchschutzes“ am 29. Oktober 2017 weisen die Experten der Polizei auf die Wichtigkeit von präventiver Sicherheitstechnik zum Schutz vor Einbruch hin. Denn gerade in den Herbst- und Wintermonaten herrscht Hochsaison für Einbrecher. Dabei gilt es speziell in dieser Phase des Jahres, wo sich viele Menschen häufig zu Hause aufhalten, sich dort rundum sicher zu fühlen – ist dies doch ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität. Daher gilt es, das Risiko eines Einbruchs in die eigenen vier Wände zu minimieren und damit für mehr Sicherheit zu sorgen.

Stößt ein Einbrecher auf Widerstand, bricht er seinen Aufbruchversuch in der Regel ab. Umso wichtiger sind geeignete Sicherungen.
Dabei gilt – auch aufgrund der Empfehlungspraxis der Polizei – zertifizierte mechanische Sicherungen bilden die Basis eines sinnvollen Einbruchschutzes.